Zu langsam!

Ich habe nun eine Woche nichts geschrieben, sorry. Mein veganes Leben läuft. Ich bin heute bei Tag 25 und erstaunt darüber, dass die Zei so schnell vorbei ging. Am Samstag, passend zum Ender der ersten Challenge werde ich in Hamburg den Women’s run laufen.

Ab Montag geht es dann weiter. Ich möchte die zweite Challenge direkt dran hängen. In den letzten Tagen habe ich bemerkt, dass ich wohl doch hier und da etwas Zucker zu mir genommen habe. Unbewusst! Ich dachte ich wüsste zumindest ungefähr wo Zucker drin ist und wo nicht. Naja, dem ist offensichtlich nicht so. Wozu ist denn bitte Zucker in getrockneten Tomaten in Öl?? Ich habe in 6 verschiedenen Supermärkten nach zuckerfreien gesucht und bin nicht fündig geworden! Im Bioladen meines Vetrauens habe ich dann die Tomaten der Marke  Rapunzel gefunden. Juhu, es gibt also doch die ZUckerfreie Variante.

Heute morgen habe ich dann völlig verschlafen, nach einem äußerst harten Wochenende schnell meine „weißen Bohnen mit Räuchertofu in Tomaten- Basilikum- Sauce“ zubereitet und musste eben feststellen das ich zum dem geräucherten Seidentofu gegriffen habe. Schade! Tee und Zucker inklusive (WARUM?!). Ziel der nächsten Challenge ist also NOCH GENAUER hinzuschauen.

Ich mache immer noch fast täglich Sport, jedoch habe ich Shred nicht 30 Tage hintereinander durchgezogen. Auch das ist Plan von Vegan for fit 2.0!

Es gibt schon ein erstes Vorher- Nachher Foto, allerdings möchte ich meine Plauze hier (noch?) nicht öffentlich zeigen!

Aber ihr bekommt mal wieder Zahlen vom Wiege- Freitag (diesesmal war es allerdings ein Donnerstag)

Gewicht: -0,7 kg

Taille: – 2,5 cm

Hüfte: +/- 0 cm

Oberschenkel: +1cm

Wade:  +0,5cm (schon wieder! o.O)

Brust: – 0,5

Arme: +/- 0

 

Nein, ich bin natürlich nicht zufrieden! Aber es wird ja weniger…

Zu wenig oder zu viel? Und Nachtrag: Der Tag Zahlen!

Heute fragte mich eine Freundin nach den Ergebnissen der zweiten Woche und ich musste feststellen, dass ich euch diese vorenthalten habe!

Daher jetzt erstmal Die Ergebnisse meiner letzten Woche:

Gewicht: -1,1 kg

Taille: – 7,5 cm

Hüfte: -3,8cm

Oberschenkel: -2,2cm

Wade:  +1cm (hmpf, das liegt wohl am Sport)

Brust: +/- 0

Arme: +/- 0

JOa, dmait kann ich wohl ganz zufrieden sein. Manchmal frage ich mich, ob ich falsch gemessen habe. Und ein Kg weniger ist ja eigentlich auch ganz gut.

LilySlim Weight loss tickers

Nun zum Thema essen. Ich habe heute nicht nach meinem Plan gegessen. Heute morgen war mir total übel, daher gab es nur eine Banane, nach der Arbeit war ich eine Stunde auf dem Laufband. Zuhause gab es dann einen großen Teller Obst mit Mandeln und Kokos. Nachmittags war eine Freundin hier und wir haben eine viertel Melone gegessen und eben gab es dann einen Salat und  dann schrie das Glas Mandelmus nach mir =( Es gab 3 TL von dem leckeren Zeug. Nun plagt mich ein schlechtes gewissen und ich weiß ernsthaft nicht ob ich heute zu viel oder zu wenig gegessen habe.

Jetzt werde ich mir die Reportage „Was können wir noch essen?“ Auf RTL angucken und anschließen wird die Shred DVD aktiviert.

Zurück aus Berlin

Nach einem tollen Wochenende in Friedrichshain beginnt morgen der Alltag wieder.

Ich habe mich das ganze Wochenende an die „Challenge- Regeln“ gehalten, jedoch habe ich das Goodies entdeckt. Ein Cafe in dem es lauter leckere Sachen gibt. Viele dazu Mehl- und ZUckerfrei und vegan. Da gab es dann täglich einen Smoothie, Samstag einen Energyball aus Nüssen und Datteln und einen Brownie ohne Zucker mit Kokosmehl. Heute zum Frühstück dann ein „Banana Bread“.

Auf der Hin- und Rückfahrt musste ich durch Magdeburg. Ich war sehr erschrocken von den Wassermassen. Wahnsinn. Ein sehr bedrückendes Gefühl wenn Wege auf einmal im Wasser verschwinden, Baumkronen aus dem Wasser ragen und Straßenschilder nur noch zur Hälfte sichtbar sind. Fruchtbar.

Am Sonntag musss ich immer noch über den Boxi- Flohmarkt. Meiner Meinung nach einer der besten! Hier ein Paar impressionen:

20130616-220020.jpg

20130616-220037.jpg

20130616-220058.jpg

20130616-220118.jpg

20130616-220141.jpg

20130616-220202.jpg

20130616-220224.jpg

20130616-220248.jpg

Auf dem Weg zum Bahnhof ist mir dann eingefallen das Attila Hildmann heute den Iron Man Berlin gelaufen ist. Schade, ich glaube ich hätte mir das gerne angeguckt!

Nun bin ich aber auch froh, dass mich morgen der Alltag wieder hat. Da ich morgen nur eine Stunde arbeiten muss werde ich danach noch aufs Laufband gehen und natürlich wird die Shred DVD wieder eingelegt. DIe hatte jetzt nämlich 3 Tage Pause (und meine Beine auch).

Nun bin ich zurück und ich habe ein schlechtes Gewissen. Ich habe neben dem was ich gekocht habe nicht strikt nach Plan gelebt. Ich habe meiner Meinung nach zu viel gegessen. Ich hatte durchweg ein schlechtes Gewissen und am liebsten würde ich die kommende Woche nur noch ein Shake, eine Mahlzeit und Rohkost essen. Ich versuche es nicht zu tun, denn mein Stoffwechsel wird mir das sicher übel nehmen, aber der Drang ist da.

20130616-220958.jpg

20130616-220945.jpg

Heute habe ich tatsächlich vergessen mein Mittag/Abendessen zu fotografieren. Es gab die Bohnen mit räuchertofu in Tomate-basilikum-Sauce!

20130616-221258.jpg

 

Habt einen schönen start in die Woche!

Women’s Run 2013. Hamburg, ich bin dabei.

Jetzt ist es soweit, das Quengelexemplar ist völlig durchgeknallt. Nicht dass ich das nicht vorher schon war.. aber jetzt frag ich mich grad ernsthaft was ich getan hab?

Vor ca. 30 min fragte eine liebe Freundin und ebenfalls Challengerin, ob sie sich wohl zum Women’s Run anmelden solle.

Meine Antwort: „Ja, wann? Soll ich mit?“

Laura: „Jaaaaaaaaaaa“

Ich: „Ok.“

Und soeben erreichte mich die Empfangsbestätigung per Mail.

http://womensrun.runnersworld.de/infos-2013.197689.htm

WAS habe ich getan?? Jetzt mal ernsthaft… geht’s??? Bin ich eigentlich noch zurechnungsfähig? Ich soll mit zig anderen Frauen durch den Hamburger Stadtpark laufen? Ich bin… Fett. Ich werde mich doch blamieren… Oh man. Aber ich ziehe es jetzt durch. Wenn ich den Mund schon so voll nehme.. Das hab ich jetzt davon. Ohweia ich brauche zuspruch.. BITTE!

Frau Erna ist heute übrigens alles andere als aktiv:

20130612-224915.jpg

20130612-224934.jpg

20130612-224946.jpg

Momentan bin ich „auf Hummus“ ich kann nicht genug davon bekommen.. so gabs heute auch nur Hummus.. Einmal mit Finn Crisp, Einmal mit Möhren.

20130612-225045.jpg

Am Wochenende bin ich bei einem Freund in Berlin und werde anschließend mal berichten wie ich das reichhaltige vegane Angebot so genutzt habe =)

So, und morgen muss ein Trainingsplan her. Gut, dass ich im Fitti arbeite. Ich muss dringend mit meiner Chefin sprechen wie ich mich jetzt schnellstmöglich auf Fordermann bringe.

Ohmanohmanohman….

Läuft.

Nachdem ich gestern beim laufen völlig versagt habe war es heute wirklich gut. Ich bin 7km größtenteils gejoggt und war dabei ganz gut unterwegs. Heute Abend habe ich das shred workout noch durchgezogen- ganz zur Freude meiner Kinder. Entweder sie haben sich kaputt gelacht oder mitgemacht. Schön war mal wieder der Spruch des kleinsten Menschen: „Mama mach schnell weiter sonst wird das nie was mit dem dünn werden!!“ Herzlichen dank mein Schatz!

Heute Nachmittag waren wir im Park und haben ein Picknick gemacht. Total lecker! Während die Kinder spielten haben die Piratenbraut (Frau Erna) und ich uns abgelegt.
20130611-230239.jpg

20130611-230258.jpg
Auf einmal kam dann ein kleiner Terrier der Erna begrüßte und prompt sein Bein hob… AN MEINEN RUCKSACK!! Ja, geht’s? Der Besitzer kam sofort an, entschuldigte sich und fragte ob alles ok sei! Nein, aber konnte man ja jetzt auch nicht mehr ändern.. Grummel.

20130611-230247.jpg

20130611-230514.jpg

Summ summm suuummmm

… machte es die halbe Nacht in meinem Schlafzimmer und nun habe ich 3(!) Mückenstiche unter dem Fuß! Die anderen habe ich gar nicht erst gezählt. Das ist natürlich perfekt zum laufen! Seufz.

Körperlich bin ich heute nicht ganz auf der Höhe. Nach 2km joggen war ich völlig fertig und ich konnte den Rest nur noch gehen, da mir schwindelig war. Außerdem bin ich so unglaublich müde und ich habe keinen Appetit. Daher gab es zum Frühstück nur den „Firestarter“ und zum Mittag die „Spartaner Hirse“

20130610-204742.jpg

Shred habe ich eben trotzdem durchgezogen und mir fiel es heute wesentlich leichter als die letzten Male!

Nun geht’s ins Bett!

Gute Nacht!

Vegan, da kannste ja nichts essen!

Jaaaa, endlich war es so weit!
„Vegan, pfff klar das man da abnimmt! Da kannste ja auch nichts mehr essen!“
Ich neige oft ständig dazu mich zu rechtfertigen. Aber diesesmal habe ich schlichtweg gesagt: Alles das was mir schmeckt. PUNKT. Ich wollte nicht mit meiner Mutter, die vorzugsweise Fertigprodukte konsumiert und Tütengerichte kocht, diskutieren. Das Thema war durch.
Was meint ihr, würde sie wohl lieber ihr Leberwurst Toast oder mein Pancake mit Agavendicksaft frühstücken?20130609-212515.jpg

 
Es war sooooo lecker!! Noch leckerer als es aussieht!

Das Rezept für die Mini- Crunch- Pancakes:
60g VK- Mehl
140ml Sojamilch (ich habe Hafermilch genommen)
20g Agavendickaft
1 gestr. TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL gemahlene Vanille
30g gepopptes Amaranth

Alle Zutaten bis auf das Amaranth zu einem Teig verühren, Amranth unterheben. Pro Pancake 1-2 EL Teig in die Pfanne geben (vorher mit Walnussöl eingefettet).

Im Originalrezept werden Bananen und Himbeeren als Obst genommen, die hatte ich allerdings leider nicht da, daher gab es Kiwi und Mango.
Ausserdem gibt es eigentlich noch Himbeer- Joghurt- Eis dazu, das habe ich aus Zeitgründen einfach weggelassen.

Nachmittags habe ich die kleinen Rabauken von ihrem Wochenend- Urlaub bei Oma abgeholt und jede Menge Uni- Immatrikulationskram ausgedruckt.
Nun sitze ich hier vor vielen Zetteln und habe eigentlich keine Lust. Zumal ich auch noch 1,2,3,4 Bögen für meine Lieblingstherapeutin ausfüllen müsste. Aber die Fragen sind Blöd. Das Thema essen steht natürlich ganz vorne und irgendwie war ich schon beim durchlesen völlig angespannt. Gut das ich noch ein wenig Zeit bis Donnerstag habe. Meine bevorzugte Wochenaufgabe wird das wohl kaum!

Heute gab es an Sport nur das Shred- Workout, morgen wird gejoggt. Dienstag werde ich mal wieder im Fitnessstudio tranieren. Meine Beine, insbesondere die Waden tun übrigens immer noch weh. Wie Muskeln nur so brennen können.. Wahnsinn. Ich hatte eher mit tierischem Bauchmuskelkater gerechnet, da ich da kaum Muskulatur habe/ hatte.

Und nun werde ich mir die Dokumentation „Earthlings“ anschauen.

Wikipedia:
Earthlings ist eine Dokumentation über den Konsum von Fleisch und die Nutzhaltung von Tieren. Die Tiere dienen unter anderem als Rohstofflieferanten für Kleidung, Unterhaltung und als Testobjekt im Rahmen von Tierversuchen.

Mit einer Betrachtung bezüglich Tierzucht, Tierheimen sowie Massentierhaltung, des Leder- und Pelzhandels, der Sport- und Unterhaltungsindustrie, sowie der medizinischen und wissenschaftlichen Nutzung, will Earthlings unter Verwendung von versteckten Kameras und heimlich gemachten Bildaufnahmen das tägliche Elend der Tiere zeigen. In der Dokumentation wird es auf die Profitgier von Industriezweigen, die Tierprodukte vermarkten und daher wirtschaftlich von der Nutzung der Tiere abhängig sind, zurückgeführt.

Ich bin gespannt!

20130609-212609.jpg